Diäten

Wussten Sie, dass

  • der griechische Philosoph Pythagoras, dessen Lehrsätze uns mathematisch unbegabte Menschen in der Neuzeit noch zur Genüge quälen sollten, einer der ersten Diätberater in Richtung Vegetarismus war? Aus seiner Propaganda für den Verzicht auf Fleisch leiteten seine Anhänger eine Doktrin ab, die darauf fusste, mit guter Ernährung seien alle Krankheiten heilbar. Sie lehnten daher auch die Einnahme von Arzneimitteln ab.
  • eine Langzeitstudie bei über 17000 Jugendlichen aus Amerika zu dem Schluss kommt, dass die Kinder um so dicker waren, je mehr Diäten sie hinter sich hatten.
  • ebenfalls aus Amerika eine Diät stammt, die von Sylvester Graham (1794-1851) entwickelt wurde. Sie fand vorwiegend bei strenggläubigen Puritanern Anklang, weil sie auf Fleisch und Gewürze verzichtete, die wiederum laut Graham die sexuelle Lust stimulierten. Statt dessen basierte die von ihm entwickelte Diät auf Gemüse, Obst und Vollkornprodukte.
  • an der Universität Nashville, ebenfalls in Amerika, Forscher ernsthaft der Frage nachgingen, wie viele Kalorien beim Lachen verbraucht würden. Sie wollten eine Humor-Diät entwickeln.
  • die Anhänger der Instinctotherapie nur rohe Lebensmittel verzehren und sich dabei laut Aussage ihrer Anhänger nur von ihren momentanen Bedürfnissen leiten lassen. Das bedeutet konkret, dass sie nur zugreifen dürfen, wenn ihnen beim Anblick bestimmter Nahrungsmittel das Wasser im Mund zusammen läuft. Dabei sei es unerheblich, ob es sich bei dem Nahrungsmittel um Gemüse, rohes Fleisch oder Insekten handle.
  • sich in den Gehirnen von Ratten, die ständig zwischen Hungern und Völlerei gehalten werden, Stressreaktionen abspielten, welche denen bei einem Drogenentzug gleichkamen.
  • bereits seit 1969 von der Zeitschrift Brigitte erklärt wird, wie die Leserinnen mit der dieser Zeitschrift zueigenen Diät abnehmen können.
  • die Gründung des Unternehmens Weight Watchers angeblich darauf beruht, dass die Gründerin Jean Nidetch angeblich von einer Freundin als fälschlich schwanger eingestuft wurde.
  • der Begriff Diät vom griechischen Wort diaita abstammt und dort so viel wie Lebensführung bedeutet. Die vielfältigen Diäten, die sich auf reine Hungerkuren reduzieren, gehen damit am eigentlichen Sinn vorbei.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.